Montag, 2. September 2019

Medienmitteilung der GLP Seetal zum Thema "Neozoen" in Meisterschwanden

Gebietsfremde Tiere, die die einheimischen Arten verdrängen und das gesamte Ökosystem aus dem Gleichgewicht bringen - wie kommen sie zu uns, wer trägt die Verantwortung dafür und was kann gegen gefährliche Entwicklungen unternommen werden?

Gebietsfremde Tiere, die die einheimischen Arten verdrängen und das gesamte Ökosystem aus dem Gleichgewicht bringen - wie kommen sie zu uns, wer trägt die Verantwortung dafür und was kann gegen gefährliche Entwicklungen unternommen werden? Zu diesen und ähnlichen Fragen präsentierte Daniel Fischer die neuesten Forschungsergebnisse und erläuterte die Zusammenhänge sowie mögliche Folgen. Noch ist das Thema nicht in der breiten Bevölkerung angekommen, es wird selten über die potentiellen Gefahren gesprochen. Tatsächlich ist der (ungewollten) Verbreitung nur schwer beizukommen und es stellt sich die Frage, mit welchen Massnahmen die einheimische Fauna überhaupt geschützt werden kann oder soll.

Die neu gegründete GLP Seetal führte ihren ersten öffentlichen Anlass zum Thema "Neozoen im Hallwilersee - Gefahr oder Bereicherung?" durch und machte das Publikum auf die Folgen für Natur und Umwelt aufmerksam. Patrick Fischer, Präsident der GLP Seetal, durfte rund ein Dutzend Interessierte bei herrlichem Spätsommerwetter am Hallwilersee begrüssen. Mit dabei war auch Doris Aebi, die Regierungsrats-Kandidatin der GLP - sie informierte kurz über ihre Motivation und die Strategie für den Wahlkampf.

Im Zentrum stand jedoch das Referat von Biologe Daniel Fischer von der Baudirektion des Kantons Zürich zum Thema Neozoen sowie die ergänzenden Aussagen zur lokalen Situation von Bruno Fürst (Hallwilersee-Ranger) und von Richard Stadelmann (Fischer auf dem Hallwilersee). Es entstand eine rege Diskussion über Sinn und Unsinn verschiedenster Massnahmen, bevor beim Apéro mit feinen Fisch-Knusperli (natürlich aus dem Hallwilersee) ein herrlicher Sonnenuntergang genossen werden konnte.

vlnr: Ranger-Chef Bruno Fürst; Gastgeber Patrick Fischer (GLP Seetal); Regierungsrats-Kandidatin Doris Aebi; Fischer Richi Stadelmann; Biologe Dani Fischer

Artikel zum Anlass in der AZ